Gloria Concerto 355 cc

Gloria Concerto 355 cc

(UVP 25.190,00 €) 20.758,00 

Enthält 16% Mwst.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Pure Faszination! Der Klang und die Vielfalt der Physistechnik in Kombination mit dem eindrucksvollen CC-Spieltisch bieten einen einzigartigen Höhepunkt im digitalen Orgelbau. Das perfekte Audiosystem bietet eine optimale Grundlage für ein authentisches Klangerlebnis und die patentierten Druckpunktklaviaturen sorgen für eine orgeltypische Spieltraktur. Das hochwertige Spieltischgehäuse beeindruckt durch seine spektakuläre Gestaltung mit beleuchteten Holzregisterzügen.
3 Manuale mit hochwertigen Druckpunktklaviaturen
55 Register

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: glco355cc Kategorien: ,

Beschreibung

Orgeldetails

  • Klangerzeugung: Physis-Technologie
  • Anzahl Manuale: 3 Manuale mit hochwertigen Druckpunktklaviaturen
  • Anzahl Register: 55 Register
  • Registerbibliothek: große Registerbibliothek
  • Orchesterstimmen: 33 Orchesterstimmen
  • Intonationen: 4 Intonationen (unbegrenzte Archivierung von Intonationen per USB-Stick)

Orgelgehäuse/Ausstattung

  • Gehäusebauform: offener Cavaillé-Coll-Spieltisch mit beleuchteten Holzregisterzügen
  • Breite: 188 | Höhe: 120 | Tiefe ohne Pedal: 78,4
  • Pedalbeleuchtung: ja
  • Schweller: 3 Schwelltritte
  • Fußpistons: Fußpistons

Audio und Anschlüsse

  • Klangabstrahlung: 8.1 (9 Verstärker und 13 Lautsprecher)
  • Audio-Anschlüsse: Line In, Line Out, Mikrofon In
  • MIDI-Schnittstelle: MIDI in, out, thru
  • USB-Schnittstelle: USB Host und Device (PC und Stick)
  • Kopfhöreranschluss: ja
  • Klangerzeugung: Physis-Technologie

Funktionen

  • Transponieren:
  • Werksumschaltung: frei wählbar
  • Aufnahmefunktion: MIDI Aufnahmegerät
  • Setzer: 16×8 Setzer – über USB beliebig erweiterbar
  • Intonationmöglichkeiten: im Menu (on Board) und wahlweise mit dem PC (extern)

Disposition:

Pedal:Hauptwerk:Schwellwerk:Positiv:
Untersatz 32′
Principalbass 16′
Subbass 16′
Violonbass 16′
Octavbass 8′
Gedacktbass 8′
Choralbass 4′
Hintersatz IV
Contraposaune 32′
Posaune 16′
Trompete 8′
Klarine 4′
Koppel HW-Ped
Koppel Pos-Ped
Koppel SW-Ped
Orchesterstimme
Principal 16′
Principal 8′
Flute harm. 8′
Rohrflöte 8′
Gemshorn 8′
Octave 4′
Blockflöte 4′
Quinte 2 2/3′
Superoctave 2′
Mixtur V
Zimbel III
Kornett V
Trompete 16′
Trompete 8′
Tremulant
Koppel SW-HW
Koppel Pos-HW
Subkoppel SW-HW
Orchesterstimme
Bordun 16′
Principal 8′
Gedackt 8′
Salicional 8′
Voix Céleste 8′
Octave 4′
Traversflöte 4′
Nasat 2 2/3′
Waldflöte 2′
Terz 1 3/5′
Plein Jeu IV
Fagott 16′
Trompette Harm. 8′
Voix Humaine 8′
Oboe
Clairon 4′
Tremulant
Subkoppel SW
Superkoppel SW
Orchesterstimme
Prinzipal 8′
Rohrgedackt 8′
Quintadena 8′
Octave 4′
Kleingedackt 4′
Octave 2′
Quinte 1 1/3′
Siffflöte 1′
Sequialter II
Scharff III
Dulzian 16′
Cromorne 8′
Trompette Cham. 8′
Orchesterstimme
Tremulant
Koppel SW-Pos
Subkoppel SW-Pos

Zusätzliche Information

Farbe:

,

Pedalform:

,

Klaviatur:

, , , ,

Technologie:

Registerzahl:

Manuale:

Aufnahmefunktion:

Schweller:

Setzerspeicher:

Klangbeispiele

J.Haydn, Flötenuhr Nr.2

S. Karg-Elert, Nun danket alle Gott Op. 65

J.Brahms, Schmücke dich, o liebe Seele Op. 122 N.5

 

Downloads

Prospekte:

Bedienungs-anleitungen:

OBEN